Projekt Sustainable Bolivia

Die Zentrale des Ökotourismusprojektes Sustainable Bolivia befindet sich in Bolivien, in Cochabamba sowie in den USA und das Projekt wurde von Erik Taylor gegründet. Cochabamba ist die drittgrößte Stadt Boliviens mit knapp einer Million Einwohner. Bei der Sustainable Bolivia handelt es sich um eine Non-Profit-Organisation mit einem Ökotourismusprogramm in Bolivien. Das Ziel dieser Organisation ist es, den Einwohnern Boliviens finanzielle Unterstützung sowie freiwillige Helfer zur Verfügung zu stellen, die ihnen auch bei ihrer Tätigkeit behilflich sind. Die freiwilligen Helfer sowie die Praktikanten haben die Möglichkeit, praxisnahe Erfahrungen in Bolivien zu sammeln u.a. in der Graswurzel-Arbeit.

Die freiwilligen Helfer arbeiten eng mit den Menschen in Bolivien zusammen und können viel Positives in Cochabamba sowie der Umgebung bewirken. Die Stellen werden entsprechend der Wünsche sowie der Bedürfnisse des jeweiligen Helfers vergeben. Es stehen Posten in diversen Bereichen u.a. im Umweltschutz, in der Bildung, den Mikrofinanzen, der Gesundheit, der Gleichberechtigung sowie in vielen anderen Projekten zur Verfügung. Dadurch wird es zu einer wertvollen Erfahrung für jeden einzelnen der freiwilligen Helfer. Durch das Mini-Grant Programm erhält jeder Helfer pro Monat 75 US-Dollar, damit er für seine Organisation alle wichtigen Dinge, die er für die tägliche Arbeit benötigt, beschaffen kann. Somit werden die freiwilligen Helfer besser in die Organisation und Mittelverteilung integriert.

Für die freiwilligen Helfer sowie für die Touristen wird auch Sprachunterricht in Spanisch und Quechua an der Sustainable Bolivia Sprachschule angeboten, um die Sprachkenntnisse zu fördern. Die Gewinne, die aus dem Sprachunterricht erwirtschaftet werden, kommen wieder der Sustainable Bolivia zu Gute. Die Touristen sowie die freiwilligen Helfern wohnen in privaten Zimmern oder bei einheimischen Familien.

Die Sustainable Bolivia organisiert auch Öko-Reisen für kleine Gruppen durch Bolivien. Es sind sehr unterschiedliche Reisen, sie finden je nach Interessen der Studenten, der Praktikanten oder der freiwilligen Helfer statt. Auch die Zeit des Jahres sowie die Verfügbarkeit der Führer spielt bei der Zusammenstellung der Öko-Reisen eine große Rolle.

Zusätzlich unterstützt die Sustainable Bolivia bolivianische Studenten mit einem Stipendienprogramm. Somit können auch junge Leute aus Bolivien studieren, die sonst finanziell nicht dazu in Lage gewesen wären.